Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 20.06.2018 11:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sangean WFR-20
BeitragVerfasst: 28.11.2007 13:08 
Offline

Registriert: 06.03.2007 11:44
Beiträge: 13
Habe soeben den Sangean WFR-20 bestellt. Dies scheint einer der ganz wenigen Player zu sein, der auch FLAC versteht. Nur OGG scheint nicht zu gehen (da hat der Fidel aber auch seine Probleme mit, is also nicht ganz so dramatisch).
Gerät soll 1 Woche Lieferzeit haben ... (redcoon.de bestellt, 250.-- )

Ich werd euch auf dem Laufenden halten, sobald ich die Kiste (ist wohl echt aus Holz :) ) habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sangean WFR-20
BeitragVerfasst: 16.12.2007 23:17 
Offline

Registriert: 06.03.2007 11:44
Beiträge: 13
Gerät war sofort lieferbar und bereits 4 Tage später bei mir.
Der erste Eindruck ist positiv: Sauber verpackt, vernünftige Anleitung, sogar ein Netzwerkkabel gibts. Netzkabel steckbar (2-polig).
Das Gehäuse ist Holz, schwarz hochglanz poliert. Größe ist etwa DIN-A4 bei 15cm Höhe (+ Platz für Knopf vorn und Antenne hinten). Zwei Lautsprecher sind integriert, nach hinten gibt's ne Bassreflex-Öffnung.
Bedienung am Gerät ist ähnlich (aber nicht ganz so gut wie) Hifidelio: ein Drehknopf führt einen durch die Menüs, ein Druck auf den Knopf wählt aus. Nach einiger Zeit ist der Drehknopf für die Lautstärke zuständig.
Installation verlief sehr einfach: Einstecken, Gerät sucht Netzwerke, nach Auswahl muss dann (so vorhanden) der Netzwerkschlüssel eingegeben werden. (bei mir läuft alles über Fritz Box, also nicht WIFI des Fidels). Booten dauert ca. 35s bei mir.
Schwerpunkt des Gerätes ist sicher Internetradio. Hier können auch Sender empfangen werden, die nicht MP3 / OGG Streams senden, also z.B. Radio DRS, die ganzen Öffentlich-Rechtlichen... Auswahl geht über Kontinent / Land / Name. (oder auch Musikrichtung wie beim Fidel). Das funktioniert, weil wohl der Chiphersteller entsprechende Software im Netz hat und seine Geräte versorgen kann. Dies war für mich eines der Kriterien für den Kauf, da ich gerne gezielt Sendugen höre und nicht nur Musik. Ist etwas umständlich, dass man sich immer wieder durchhangeln muss, aber man kann 12 Stationen ablegen und 6 davon (warum nur 6??) über die Fernsteuerung direkt mit EINER Taste aufrufen.

Hifidelio wurde sofort erkannt, Playlists sind nicht zugänglich (wenn ich das richtig verstehe, liegt das aber wohl am UPnP Server und nicht am Receiver). Das Display hat allerdings nur drei Zeilen, man bekommt dadurch weniger Infos zu Gesicht.
MP3 und eben auch FLAC (für mich das 2. entscheidende Kriterium, oder wie speichert Ihr eure "bessere" Musik??) laufen problemlos. OGG ist leider nicht im Angebot.
Das Bedienkonzept ist unterschiedlich: Wenn ich hier einen Titel auswähle, wird auch nur dieser gespielt. (Ganze "CD's" lassen sich aber auch auswählen). Während ein Titel spielt, kann ich weitere auswählen ohne dass die Wiedergabe unterbrochen wird. Es wird also sofort eine Playlist erzeugt. Der Fidel dagegen springt sofort zum neuen Titel. Hat beides sein Für und Wieder...
Für die kleine Kiste ist der Sound ziemlich gut.
Anschlüsse sind (alle nur in 3.5mm Klinke) 1x Aux Eingang, 1x Ausgang (einstellbar), 1x Kopfhöhrer. Sind alle auf der Rückseite.
Der Dreh- Druckknopf dürfte ruhig etwas bessere Qualität sein. Die Drehung ist m.E. relativ grob und drücken muss man so stark, dass das Gerät manchmal wegrutscht.
Als Wecker kann man das Teil auch noch benutzen, hab ich aber noch nicht ausprobiert. Die Zeit wird auch angezeigt, wenn's aus ist. Wie es sich gehört, wird die aus dem Netz geholt (abschaltbar).


Richtig verwenden werde ich das Teil erst nach Weihnachten... :D
Dann muss sich die Alltagstauglichkeit zeigen.
Software soll anscheinend gepflegt werden, eine Update Funktion ist integriert.

Fragen sind willkommen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sangean WFR-20
BeitragVerfasst: 16.12.2007 23:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1755
Wohnort: CH, Bern
violatricola hat geschrieben:
Fragen sind willkommen...

Sortiert das Gerät die Tracks in einem Album alphabetisch (wie der Musicpal) oder nach Tracknummer (wie es eigentlich meistens gewünscht wäre)?
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sangean WFR-20
BeitragVerfasst: 16.12.2007 23:39 
Offline

Registriert: 18.09.2005 03:02
Beiträge: 73
violatricola hat geschrieben:
Für die kleine Kiste ist der Sound ziemlich gut.


Ist der Klang deiner Meinung nach so gut, dass das Gerät nicht nur fürs "Zwischendurch-Hören" (z.B. Küche oder Bad) reicht ? Da das Gerät ja doppelt so teuer wie der MusicPal ist, hoffe ich, dass der Klang auch etwas besser ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Reihenfolge und Klang
BeitragVerfasst: 18.12.2007 14:57 
Offline

Registriert: 06.03.2007 11:44
Beiträge: 13
Die Tiltel werden wie es sein sollte, nach Tracknummern abgespielt. Wird jedoch die Funktion genutzt, mehrere CD's zusammenzufassen (also CD 0, CD 1...), ist mir noch nicht so ganz klar, wie die Software die erste CD auswählt. Die Reihenfolge innerhalb der CD stimmt aber auch hier wieder.

Den Klang zu beurteilen ist gar nicht so einfach. Sicher klingen meine 25 Jarhe alten Boxen besser, ein Ersatz für eine HIFI Anlage ist es also sicher nicht. Aber nervig ist der Klang eben auch nicht, wie sonst oft bei Küchenradios. Für mein Gefühl ist der Klang etwas bass-lastig, aber man kann Bass und Höhen regulieren. Am besten ist vielleicht der Vergleich zu einem alten Röhrenradio in Holzgehäuse. (Und bei manchen Internet-Radiostationen bekommt man sogar das 50 Hz Brummen mit dazu :D )
Mit 2x5W (RMS) ist natürlich auch nur ein kleiner Verstärker-IC verbaut, aufgeschraubt habe ich die Kiste noch nicht....
Testen will ich auch noch, wie gut der Sound über den Ausgang kommt.

Springt man in der Playlist zum nächsten Titel (was wohl nur über die Fernsteuerung geht), gibts einige unschöne Schaltknakser. Das macht der Fidel deutlich besser!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.12.2007 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2005 07:04
Beiträge: 1535
Wohnort: Hamburg
Normalerweise werden die CD´s hintereinander gelegt.
Sprich CD1 Track 1-x und dann Cd2 Track 1-x usw.

Nebenbei gibt es beim Fidel die möglichkeit das nächste lied über die Taste für das nächste Lied übergreifend zu nutzen.
Sprich Du hörst ein Lied und gehst dann zu einer anderen Cd und drückst diese taste wird beim nächsten song das neue album gewählt.

Kannst Du sagen wie lange es ca. dauert bis das teil den Fidel findet?
Auch würde mich interessieren wie die Verarbeitung ist für z.B. Feuchträume.
Das ist bei Holz ja immer so eine Sache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sangean
BeitragVerfasst: 19.12.2007 17:33 
Offline

Registriert: 06.03.2007 11:44
Beiträge: 13
Ta Lun hat geschrieben:
Normalerweise werden die CD´s hintereinander gelegt.
Sprich CD1 Track 1-x und dann Cd2 Track 1-x usw.

So hätte ich das eingentlich auch erwartet, macht der Sangean aber nicht so. Ich hab' ein Verzeichnis mit 3 CD's, da wird erst die dritte CD gespielt, mit allen Titeln der Reihe nach.. :?: Weitere Versuche folgen.

Ta Lun hat geschrieben:
Nebenbei gibt es beim Fidel die möglichkeit das nächste lied über die Taste für das nächste Lied übergreifend zu nutzen.
Sprich Du hörst ein Lied und gehst dann zu einer anderen Cd und drückst diese taste wird beim nächsten song das neue album gewählt.

Guter Tipp, hab ich so noch nie verwendet, man lernt nie aus.

Ta Lun hat geschrieben:
Kannst Du sagen wie lange es ca. dauert bis das teil den Fidel findet?
Auch würde mich interessieren wie die Verarbeitung ist für z.B. Feuchträume.
Das ist bei Holz ja immer so eine Sache.

Wenn der Fidel im Netz ist und der Sangean auch, finden sie sich praktisch sofort (1-2 Sek). Der Bootvorgang mit Netzsuche, einbuchen... dauert ca. 35s.
Für Küche / Bad würde ich keine Probleme sehen. Das Holz ist voll lakiert (zumindest von aussen), solange also kein Kondenswasser im Gerät auftreten kann, ist das sicher ok. Gedichtet ist es schon auf Grund der Bassöffnung hach hinten jedoch nicht. (Verwendung im Dampfbad is also nicht angesagt :wink: ). Ein fensterloses Bad, in dem viel geduscht wird, könnte schon grenzwertig sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.12.2007 23:09 
Offline

Registriert: 24.05.2005 10:23
Beiträge: 3
Wohnort: Schweich bei Trier
Nachdem ich in einem anderen Thread ja schon einen Erfahrungsbericht zum WFR20 angekündigt hatte, will ich nun auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Ich hatte das Gerät auch bei Redcoon bestellt und Anfang Dezember erhalten. Im Prinzip kann ich alle Aussagen von violatricola bzgl. Technik, Hifidelio-Anbindung etc. bestätigen. Hat alles ganz prima funktioniert. Allerdings ist es doch etwas gewöhnungsbedürftig, dass während des Hörens ein neu ausgewähltes Album nicht sofort gespielt wird, sondern erst mal ans Ende der gerade laufenden (Pseudo-)Playlist gestellt wird. Ist aber andererseits auch ganz praktisch, da man sich so ganz einfach on-the-fly eine Playlist erstellen kann. Will man aber was anderes hören, muss man erst die aktuelle Queue löschen.

Ich hatte mir das Sangean WFR20 u.a. auch deshalb bestellt, da ich mir aufgrund der ähnlichen Optik auch einen mit dem CD Radio WR3 von Sangean vergleichbaren Klang erhofft hatte. Das klingt nämlich richtig gut.
Das WFR20 war hauptsächlich zum Hören mit Kopfhörer im Arbeitszimmer gedacht oder auch mal für Bad oder Küche.
Der Klang war dann aber letztendlich ein ziemliche Entäuschung. Extrem basslastig, ohne Räumlichkeit. Die Musik bleibt irgendwie im Gerät eingesperrt und nach eine Weile wird es dann auch nervig.
Über die ohnehin schon eher bassbetonten Kopfhörer Koss Porta Pro und Sennheiser HD650 waren diverse Aufnahmen sogar unerträglich.
Daher habe ich das Gerät dann auch schweren Herzens wieder zurückgeschickt, obwohl ich Technik und Bedienung recht überzeugend fand.

@Dirk
Die Vor-Ort-Besichtigung muss dann leider auch entfallen ;-)

_________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2007 17:32 
Offline

Registriert: 26.03.2006 14:11
Beiträge: 10
Ich habe das Gerät gestern ausgepackt und aufgestellt und kann zu den Berichten der anderen bislang nur eine (große) Kleinigkeit ergänzen:

Bei mir steht der WFR20 gleich neben dem Hifidelio, weil ich so die schmerzliche Lücke schließen will, die der Hifidelio in Sachen Internetradio nun mal offen lässt. Ich möchte vor allem öffentlich-rechtliche Sender aus Deutschland hören, die ich nicht über's Kabel bekomme. Noch wichtiger ist der Empfang von Sendern aus Großbritannien, bei denen das MP3-Radio (aus rechtlichen Gründen -> PLL?) kaum vertreten ist. Am liebsten wäre mir BBC Radio 2 gewesen.

ABER: Sender aus UK werden gelistet, aber BBC hören, das geht nicht! Zuerst höre ich einige Sekunden, dann höre ich nichts mehr, WFR20 lädt nach, kommt dabei aber nur bis zu einem Füllgrad des Puffers von 99%, dann scheint alles zu hängen.

Ich habe einige Sender von der Insel durchprobiert und habe Beispiele gefunden, bei denen WMA/RealMedia klappt, aber auch solche - z.B. BBC Radio1 und Radio 2 und Radio 3, aber nicht Radio 5, - bei denen es nicht klappt.

Frage an die anderen: könnt Ihr das bestätigen?

Ich hoffe, dass ich nach vollständigem Studium der Bedienungsanleitung das Problem beheben kann.

Deustche Sender (WDR2, NDR2), die ebenfalls Real-Media bzw. WMA senden, funktionieren prima.

Den Wecker habe ich gestern kurz getestet: ich hatte 22:00 Uhr eingestellt und das Gerät hat sich etwa 20 Sekunden vorher eingeschaltet, so dass ich die Nachrichten komplett hören konnte.
In den Einstellungen kann man festlegen, wie lange das Radio laufen soll, wenn die Weckfunktion aktiv wird. Es sind 15-Minuten-Intervalle bis maximal 3 Stunden möglich. Sobald der Wecker aktiv ist, erscheint die Frage, ob das Radio (dauerhaft) eingeschaltet werden soll. Wenn man nicht reagiert, läuft es nur das eingestellte Intervall, bei NEIN schaltet sich das Radio ab.
Man kann sich übrigens nur per Buzzer oder Radio wecken lassen, nicht aber von Musik auf dem Hifidelio.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2007 22:37 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005 07:40
Beiträge: 1062
Wohnort: Kasel bei Trier
Fidel Gastro hat geschrieben:
Man kann sich übrigens nur per Buzzer oder Radio wecken lassen, nicht aber von Musik auf dem Hifidelio.
...wichtige Info und für mich ein weiteres Ablehnungskriterium !

_________________
... zur Zeit tatsächlich ohne echte Wünsche ... d.h. wann sollte der ST-64 kommen ?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2007 13:42 
Offline

Registriert: 26.03.2006 14:11
Beiträge: 10
Nachtrag:

wenn man das Gerät bei www.reciva.com registriert, kann man seine Lieblingssender dort für den schnellerern Zugriff ablegen. Über diesen Weg ist es auch möglich, Podcasts zu hören, was ich toll fände, wenn's denn zuverlässig klappen würde.

Um es kurz zu machen: ich habe gerade bei redcoon einen Retourenschein angefordert und hoffe nun, dass ich nach der Enttäuschung wenigstens mein Geld zurückbekomme.

KO-Kriterien waren für mich:

* kein Empfang von BBC-Radio (obwohl BBC 1 im Auslieferungszustand voreingestellt ist!) Der Empfang am PC klappt bestens, so dass es nicht an der DSL-Verbindung liegen kann.

* regelmäßige Abbrüche beim Abspielen von Podcasts nach einigen Minuten und dann stetiger Neubeginn des Podcasts von vorne.

* umständliche und uneinheitliche Navigation. Mal kann man vom ersten Menüeintrag rückwärts zum letzten navigieren, mal nicht. Mal geht BACK eine Menüstufe zurück, mal ins Hauptmenü. Das Scrollen durch 916 Britische Sender ist shon mühsam...

Nicht schön, aber erträglich fand ich:

* kleines Display, das nur den Sender und die Bitrate zeigt. Den gerade laufenden Titel sieht man nicht.

* Holperige und lückenhafte Übersetzung des Menüs.

Nach schlechten Erfahrungen mit einem Streamingclient glaube ich nicht, dass es ständige Soft- / Firmwareupdates gibt. Das Teil kann, was es kann und mehr gibt's nicht. Schade eigentlich.



Noch ein Nachtrag: Der Menüpunkt 'Versions' enthüllte, wie sie es geschafft haben, RealMedia abzuspielen: sie verwenden Helix.
Wieso nur hat Hermstedt das nicht in den Hifidelio eingebaut....?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Sangenan, BBC und andere "Bugs"
BeitragVerfasst: 30.12.2007 23:36 
Offline

Registriert: 06.03.2007 11:44
Beiträge: 13
Nachdem mein Sangean nun einige Tage etwas mehr in Benutzung ist, will ich doch nochmal meinen Senf dazugeben.
Dass Navigation zum Teil etwas kryptisch ist, kann ich bestätigen. Ohne Fernbedienung geht eigentlich nix (ausser die voreingestellten Radiosender hören). So ein, zwei Tasten mehr am Gerät hätten echt gut getan.
BBC spielt bei mir ohne Probleme. Wenn's nicht klappt, würd ich mal ne Kabelverbindung ausprobieren um auszuschließen, dass es am Wifi liegt. Allerdings habe ich ähnliche Probleme wie oben geschildert mit anderen Sendern gehabt... dass es Unterbrechungen gibt, scheint wohl "Stand der Technik" zu sein :roll:
Das Teil macht das, was es soll: ich kann in Küche, Schlafzimmer ... die Songs vom Fidel hören. Einiges ist schlecht, anderes ist lästig (z.B. die Pause nach jedem Song :? ) ich hoffe auf Software Upgrade, das Gerät ist ja erst seit kurzem auf dem Markt.
Sicher, der ST-64 ist besser :!: er ist nur leider nicht mehr (oder noch nicht??) erhältlich. Auch soll(te) er so etwa das dreifache kosten. Hermstedt hätte ausser in die guten Entwickler vielleicht ein wenig in die Marketing Abteilung investieren sollen. So "liebe" ich nun eben meinen ST-64 Ersatz (Während ich auf das Richtige warte, amüsiere ich mich mit den Falschen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.02.2008 19:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1755
Wohnort: CH, Bern
Das klingt eigentlich alles ganz gut!
Ich war heute drauf und dran mir dieses Gerät zu bestellen, bis mir aufgefallen ist dass die Stationstasten und überhaupt Tasten am Gerät nicht vorhanden sind... Alles nur per Fernbedienung? Noch so ein Teil mehr rumliegen?
Was ist denn an diesem Gerät ohne FB bedienbar? Kann man ohne FB leben?
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008 09:22 
Offline

Registriert: 20.07.2007 14:47
Beiträge: 27
Wohnort: 51°22'4.87"N - 6°38'1.17"E
Bergi schrieb
Zitat:
Alles nur per Fernbedienung? Noch so ein Teil mehr rumliegen?

Es gibt jede Menge guter Universal-Fernbedienungen, z.B. die Harmony Serie von Logitech, die mir vom Konzept (Programmierung der Geräte aus einer riesigen Datenbank über Internet) am besten gefällt. Ich selbst habe zwei Harmony 785 nebst Wireless-Extender. Die Harmony 785 kann 15 Geräte fernsteuern. Ich nutze dies fast vollständig aus. Entsprechend groß muß natürlich die Schublade für die nicht nehr benötigten Original-Fernbdienungen sein.

Gruß muepet31


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.02.2008 11:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2005 00:43
Beiträge: 1755
Wohnort: CH, Bern
Ich habe mich falsch ausgedrückt:
Ich will kein Gerät mit FB als Wecker. Die Kinder verschleppen alle FB und das Gerät bleibt unbedienbar.
[Mal ganz davon abgesehen davon, dass - wenn ich das "Radio" bedienen muss - selten mehr als eine Armlänge davon entfernt bin ;-) und daher gerne auf eine FB verzichte]
Bleibt das Gerät ohne FB bedienbar?
Gruss, Bergi

_________________
Was war ST-64 :?:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de