Hifidelio-User.de

Das (inoffizielle!) Forum für Hifidelio-User
Aktuelle Zeit: 22.07.2018 01:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2006 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
Musikuss hat geschrieben:
Nein sorry, das steht fest im html. Aber irgendwas ist ja immer... ;)


also muss man die leonore.cgi hacken?

oder kann man die entsprechnede Zeile

<meta http-equiv="refresh" content="3;

auch in dem CSS mit z.B.

<meta http-equiv="refresh" content="15;

überschreiben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.10.2006 23:41 
Offline

Registriert: 12.04.2006 23:25
Beiträge: 373
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
There is no such line in html nor is the 3 second interval defined in the css or js files as far as I can see. Apparently Leonore does not refresh the page each three seconds, but somehow only updates changed elements. If you have a way to see which files are loaded (for instance in MacOSX Safari in the "Activity" window), you can verify that yourself.
I do not know where the 3 second interval is determined.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006 00:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
RonaldPR hat geschrieben:
There is no such line in html nor is the 3 second interval defined in the css or js files as far as I can see.


Die entsprechende Zeile ist in dem HTML in der leonore.cgi. Das direkte Patchen der leonore.cgi funktioniert (hab bei mir die Refresh-Intervalle auf 15 Sekunden gesetzt - damit ist das Fernbedienen auf dem PPC weniger "hektisch"), doch eleganter wäre es, wenn man den entsprechenden Wert in dem CSS setzten könnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006 07:54 
Offline
Godfather of Hifidelio
Benutzeravatar

Registriert: 03.02.2005 12:45
Beiträge: 2040
Wohnort: Rheinhessen
Man kann in einem css refresh-Intervalle definieren? Das wäre mir neu. Das refresh Intervall bekommt der per JavaScript angelegte <iframe>. Dieser lädt nur den content Bereich, nicht die ganze Seite. Nach dem Laden des iframe tauscht ein JavaScript die geänderten Seitenelemente aus. Man könnte eine weitere url-Variable für den Refresh vorsehen. Dann werden aber leider alle URLs wiederum länger.

_________________
Verallgemeinerungen sind generell schlecht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006 12:55 
Offline

Registriert: 12.04.2006 23:25
Beiträge: 373
Wohnort: Amsterdam, Niederlande
Musikuss hat geschrieben:
Nach dem Laden des iframe tauscht ein JavaScript die geänderten Seitenelemente aus.

Yes, that is all in /js/LN_Ajax.js. I studied the script only superficially, so I may have overlooked something, but I did not see a 3 seconds interval in there.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006 14:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
Musikuss hat geschrieben:
Man kann in einem css refresh-Intervalle definieren? Das wäre mir neu.


Hat das wer behauptet? Ich habe lediglich gefragt, OB man es in dem CSS überschreiben könne ... augenscheinlich nicht, doch der Leonore-Hack funktioniert für mich zufriedenstellend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2006 20:19 
Offline
Moderator

Registriert: 26.01.2005 00:28
Beiträge: 511
Wohnort: Rauenberg
RonaldPR hat geschrieben:
Yes, that is all in /js/LN_Ajax.js. I studied the script only superficially, so I may have overlooked something, but I did not see a 3 seconds interval in there.

The page loaded by the JS in the iframe contains a meta refresh with 3 seconds. I started some modifications in the JS to remove the meta refresh from the DOM and to dynamically replace the page by a XMLHttpRequest to avoid the anyoing click-sound of my browser and to define custom refresh cycles. I have not finished and since I'm on vacation next week it will take some further time...

Best regards,
Micha

_________________
You don't have to make a perfect system. One that fails once every thousand years is good enough.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2006 10:41 
Offline

Registriert: 13.10.2005 10:48
Beiträge: 275
Peet hat geschrieben:
Die entsprechende Zeile ist in dem HTML in der leonore.cgi. Das direkte Patchen der leonore.cgi funktioniert


Hi Peet,
wie kann ich denn die gepatchte leonore.cgi wieder überschreiben?
Bei mir sagt er immer Text file busy. Ich habe schon diverse Dienste gestoppt, aber anscheinend noch nicht den richtigen? Kannst du mir sagen, welcher es ist?

Vielen Dank

Meikel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2006 11:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.2005 12:53
Beiträge: 369
Wohnort: Rhein-Main & Rhein-Ruhr
Ich hab einen recht primitiven Weg gewählt:

- gepatchte Leonore ins Import-Verzeichnis des HF
- in \opt\Fidelio\httpd\cgi-bin gewechselt
- alte leonore umbenannt
- neue leonore aus dem Import-Verzeichnis herkopiert
- HF neu gestartet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2006 20:09 
Offline

Registriert: 13.10.2005 10:48
Beiträge: 275
Hi Peet,
vielen Dank, so hat's geklappt:
Für alle anderen Linux-DAUs (wie mich).
Fidel via Telnet verbinden und dann wie folgt vorgehen:
1. cd /opt/Fidelio/httpd/cgi-bin
2. cp leonore.cgi /data/import

(mit 2. wird die Original-CGI ins Import verzeichnis kopiert.
Jetzt die Leonore-CGI mit einem Hexeditor öffnen und nach "Refresh" suchen.
hier den Wert "3; " durch "15;" ersetzen.
Leonore.cgi wieder ins Import-Verzeichnis abspeichern.
jetzt wird auf dem Fidel die Leonore-CGI umgenannt - als Sicherung!!
und dann wird die Leonore aus dem Import Verzeichnis ins aktuelle Verzeichnis verschoben. Solltet Ihr telnet zwischenzeitlich geschlossen haben, müsst ihr wieder mit cd /opt/Fidelio/httpd/cgi-bin ins richtige Verzeichnis wechseln.

1. mv leonore.cgi leonore_org.cgi
2. mv /data/import/leonore.cgi leonore.cgi

So, die gepatchte Leonore befindet sich im richtigen Verzeichnis.

Wenn ihr jetzt noch gleich im Telnet
shutdown -r now
eingebt, startet der Fidel neu und danach sollte Leonore deutlich weniger Zucken ...

Klar geht das alles auch ohne ins cgi-bin Verzeichnis zu wechseln, aber ich mache es lieber so, da ich manchmal zu Vertippern neige, die mit dieser Vorgehensweise besser kontrollieren kann.
Als Tipp: der Befehl ls listet den Inhalt des aktuellen Verzeichnis auf. Wenn ihr den nach jeder operation eingebt, seht ihr immer schön, ob es auch geklappt hat.

Ciao,

Meikel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de